• Jake Sheppard

5 Dinge, die Übersetzer/innen immer von Marketingleiter/innen anfordern

Wenn Sie uns mit einem Übersetzungsprojekt beauftragen möchten, werden wir Ihnen einige Fragen stellen, um sicherzugehen, dass wir Ihnen unsere Arbeit so effizient wie möglich und zu Ihrer vollsten Zufriedenheit zur Verfügung stellen können.


Aber Sie müssen sich keine Sorgen machen, falls Ihnen nicht alle Informationen zur Verfügung stehen, nach denen wir Sie fragen. Es handelt sich hier eher ... "um sogenannte Richtlinien als um Regeln". 😁

Bild: Fluch der Karibik (2003) // "Und drittens handelt es sich bei dem Kodex eher um sogenannte Richtlinien als um Regeln. Willkommen an Bord der Black Pearl, Miss Turner!"


1) Existieren bereits Übersetzungen?


Sollten Sie Übersetzungen haben, die bereits für Ihr Unternehmen durchgeführt wurden, könnten diese als Referenzmaterial für unsere Arbeit dienen. So können wir uns ein Verständnis für den Stil, Ton und die Terminologie, die Sie bevorzugen, aneignen.



2) Haben Sie ein Glossar oder ein Handbuch mit Fachwortschatz?


In vielen Unternehmen existiert ein Spezialwortschatz, mit dem Außenstehende nicht vertraut sind, trotz Spezialisierung in der Branche. Natürlich sind wir stets bemüht, Ihr Projekt einem Übersetzer, der sich auf Ihre Branche spezialisiert hat, zuzuordnen. Trotzdem wäre es uns eine große Hilfe, Informationen zu Ihrer branchenüblichen Terminologie zu erhalten.



3) Haben Sie einen Mitarbeiter, der die Übersetzung überprüfen wird?


Falls einer Ihrer Mitarbeiter die entsprechende Sprache spricht und Insiderwissen in der Branche hat, wäre es für uns großartig, von Anfang an mit der betreffenden Person zusammenzuarbeiten. Für den Anfang würden wir Ihnen eine Teillieferung unserer Übersetzung zur Verfügung stellen und uns nach den Gedanken und dem Feedback des Prüfers erkundigen. So können wir wertvolle Informationen zum gewünschten Stil, Ton und Fachwortschatz erlangen.


Darüber hinaus ist es wichtig zu beachten, dass eine Übersetzung generell sehr subjektiv ist und es daher vorkommen kann, dass ein Kollege oder ein ausländischer Handelspartner den Stil oder die Fachsprache in der Übersetzung anders interpretiert als es von uns übersetzt wurde. Teillieferungen und gute Kommunikation sind notwendig, Ihre Erwartungen vollständig erfüllen zu können.



4) Haben Sie anderes schriftliches Material über das Produkt oder die Dienstleistung, die Sie anbieten?


Auch wenn das Material nicht bereits übersetzt wurde, ermöglicht uns jegliches schriftliches Material, das Sie uns zur Verfügung stellen können, ein umfassenderes Verständnis und einen Kontext zum von Ihnen angebotenen Produkt oder zur entsprechenden Dienstleistung. Falls wir also etwa eine Broschüre für Ihr Produkt übersetzen, könnte beispielsweise eine vollständige Bedienungsanleitung des Produkts als Referenzmaterial dienen.



5) Haben Sie eine Website für das Produkt oder die Dienstleistung, die übersetzt werden soll?


Manchmal hat der Gegenstand der Übersetzung (ein Produkt oder eine Dienstleistung) bereits eine eigene Website mit hilfreichen Informationen für das Übersetzungsteam. Es kommt dem Übersetzungsprozess enorm zu Gute, wenn Sie uns einfach einen Link zur entsprechenden Website schicken könnten.



Es werden bestimmt weitere Rückfragen entstehen, aber mit diesen fünf Fragen haben wir vorab das Projekt gut abgedeckt.


Über 200 Unternehmen weltweit profitieren bereits von unseren Dienstleistungen.

Wir freuen uns, wenn auch Sie bald zu unseren zufriedenen Kunden zählen.


#uebersetzung #gutzuwissen #goingglobal #marketing

0 Ansichten

Pursuit Translations GmbH

Hainstraße 17
96047 Bamberg

Geschäftszeiten: Montag bis Freitag, 8 - 18 Uhr
+49 (0) 951 241 33 781